Der Verein

Die Vorstandschaft stellt sich vor:

 

1. Vorsitzende: kommissarisch Franz Hofschuster

2. Vorsitzender: Franz Hofschuster

Kassier: Elke Forster

Schriftführerin: Nadine Barth

Die Reitanlage

Unsere Reitanlage in Rohr war nach ihrem Bau 1972 jährlich Schauplatz des "Großen Preises von Rohr".

Deswegen wurden vor allem die Außenanlagen großzügig und den damaligen Standards für hochklassige Turniere entsprechend gebaut. Einige Modernisierungen waren seither nötig, um sie den heutigen Maßstäben anzupassen.

So wurden vor allem die Stallungen mit neuen Belüftungen versehen und die Boxen offener gestaltet.

 

Heute wie damals sind wir stolz auf eine große Reithalle (65 x 25 Meter), großzügige Außenplätze, mehrere Koppeln und das gemütliche Reiterstübchen.

Es stehen Einsteller- und Gastboxen zur Verfügung.

Die Geschichte des Hallertauer Reit- und Fahrvereins in Rohr beginnt 1961

Initiator für die Gründung war der aus dem Rheinland stammende Arnold Lichtschläger. Er hatte in Unteraichgarten einen landwirtschaftlichen Betrieb gepachtet und bewirtschaftete diesen. Der designierte Turnierreiter – er besaß drei Reitpferde: Soraya, Anita und Mara – animierte Herrn Walter Wadenspanner, Herrn Max Fischer und Herrn Dr. Konrad Lang bei einem Besuch auf seinem Hof zur Gründung des Reitvereins.

Im November 1961 war es dann soweit – im Gasthof Forster in Gisseltshausen fand die offizielle Vereinsgründung statt.

Der neu gegründete Verein zählte 27 Mitglieder. 1. Vorsitzender war Arnold Lichtschläger, 2. Vorsitzender Edmund Westermeier und Schriftführerin Frau Anni Lang.

Der Verein wird aktiv – die Anfänge des Reitunterrichts in Rohr (Januar 1962)

Oberstes Ziel des neuen Vereins war es zum einen Reitmöglichkeiten zu schaffen und zum anderen reitsportliche Veranstaltungen zu organisieren.

So fand im Januar 1962 der erste Reitkurs in der Scheune von Unteraichgarten statt. Die Leitung des Kurses lag in den Händen des Gestütswärters Huber aus Landshut. Geritten wurde auf Privatpferden, die von den umliegenden Bauern und Privatleuten, die zum Teil von sehr weit her kamen (Geisenfeld), zur Verfügung gestellt wurden. Durch diese Kurse, über die natürlich auch die Zeitungen berichteten, wurde Familie Langer aus Wildenberg auf den neuen Reitverein aufmerksam. Schon bald übernimmt Herr Langer den Vorsitz des Vereins und hier beginnt nun der Weg zum großen Reitsport...

Das erste große Spring- und Dressurturnier (Juli 1962)

Im Juli 1962 fand das erste große Spring- und Dressurturnier auf dem Sportplatz (heute Fußballplatz) in Rohr statt. Die Teilnehmer an diesem Turnier waren keine Profis, eher relative Reitanfänger. So wurde zur Vorbereitung noch schnell ein Reittraining von Oberreitlehrer Euringer LA in Wildenberg angeboten. Das Turnier war eine bunte Ansammlung von Pferden und Reitern. Es gab noch keine einheitliche Turnierkleidung und sowohl Reiter wie auch Pferde hatten keine oder kaum Turniererfahrung. Es wurde zum Teil ohne Eisen auf taunasser Wiese geritten. Einige Pferde gingen gar nicht in den Parcours hinein, andere – vermeintliche "S-Kracher" – nahmen die Hindernisse nur aus dem Trab oder gar aus dem Stand. Aber das spielte nur eine kleine Rolle. Das Vergnügen stand im Vordergrund. Die seither stattfindenden Turniere waren gesellige Veranstaltungen, auf denen jeder jeden kannte.

1963 wurde im Rahmen des Turniers sogar eine Geländeprüfung abgehalten und es standen in den ersten Jahren auch immer Fahrprüfungen auf dem Programm. Erst später, als die Kinder mit dem "Turnierreiten" begannen, kam das Wetteifern und etwas mehr Ernst hinzu.

Vergnügliches Vereinsleben

Neben dem Turnier und den Reitkursen fanden mehrfach organisierte Reitausflüge zu befreundeten Ställen, Gaststätten oder Privatleuten statt. Man traf sich, eine Gruppe ritt den Hinweg während die andere Gruppe für das leibliche Wohl sorgte. Nach der Pause wurde getauscht.

 

Temperamentvolle Sprünge begeistern die Zuschauer der 5. Turnierveranstaltung des Hallertauer Reit- und Fahrvereins.

Die Siegerin der Springmeisterschaft wurde Elke Arendt, Reitclub Staubing. Sieger der Springmeisterschaft der Herren wurde Urban Witt, Verein Passau. Meister der Dressurreiter wurde Leo Welter, Verein Oberpiebing (Wertzahl 9,95).

"Rottenburger Anzeiger", 4.10.1967

Fotograf unbekannt

Der Einmarsch der teilnehmenden Reiter und Pferde bei der 9. Turnierveranstaltung des Hallertauer Reit- und Fahrvereins.

Es fanden 9 Prüfungen statt, die auf 2 Tage verteilt waren, z.B. eine Material- und eine Eignungsprüfung, Dressur- und Springprüfungen.

"Rottenburger Anzeiger", 6.10.1970

Foto: Ohlenberg und Krieger

Der Bau der Reithalle (Fertigstellung 1972)

So vergingen die ersten Jahre des Hallertauer Reit- und Fahrvereins zwischen Scheune und Wiese, bis eines Tages der Vorstand, Herr Langer, eine alte Militärreithalle in Landshut geschenkt bekam. Geplant war, diese Reithalle abzubrechen und an einem neuen Standort wieder aufzubauen. Über den neuen Standort gab es langwierige Diskussionen. Als Alternativen standen Rottenburg, Pattendorf und Herrngiersdorf zur Debatte. Erst durch Herrn Langers Einsatz für den Standort Rohr wurde dieser akzeptiert. Doch gab es noch einen weiteren Interessenten für die alte Militärreithalle. Der Öl- und Kohlehändler Hofer aus Landshut bot dem Rohrer Reitverein als Ersatz Baumaterialien (Stahlträger, Steine etc.) zum Bau einer neuen vergleichbaren Halle an. Der Verein nahm das Angebot an, musste jedoch alles erst einmal beim Bräu Westermeier im Garten zwischenlagern, da die Grundstücksangelegenheiten noch ungeklärt waren (Gemeindegrund). Dann endlich konnte Franz Hofschuster sen. dazu gebracht werden, den Bau der Halle in Angriff zu nehmen. Hierzu waren erhebliche Erdarbeiten notwendig, welche von Herrn Marsell aus Mainburg kostenlos übernommen wurden (nur der Diesel musste gezahlt werden).1972 war sie dann fertig gestellt. Ursprünglich mit 20 x 40 Metern geplant, konnten die Mitglieder des Hallertauer Reit- und Fahrvereins Rohr nun eine Reithalle mit 66 x 25 Metern + 5 Meter Zuschauerraum ihr Eigen nennen. Damit war unsere Reithalle nach der Olympiareithalle in München die 2. größte in Bayern.

Das Vereinsleben heute

Das große Reit- und Springturnier konnte sich viele Jahre hindurch zu den größten Reitsportveranstaltungen in ganz Bayern zählen und internationales Reitpublikum begrüßen. Mehrfach wurden Bayernchampionate und diverse Meisterschaften ausgetragen.

Heute ist nun schon die nächste Generation in der Vorstandschaft tätig und es werden neben Reit- und Voltigierunterricht auch Veranstaltungen aus weiteren Bereichen des Reitsports angeboten. Neben dem traditionellen großen Springturnier und einem neuen Dressurevent etablieren sich langsam auch Voltigierturniere, Orientierungsritte und Geschicklichkeitsturniere sowie gelegentliche Zuchtveranstaltungen im Vereinsleben.

 

Der Ausbau der Rohrer Reithalle und Aufbau eines professionellen Reitbetriebes

Nach der Fertigstellung der Reithalle wurde etwa die Hälfte der Länge des Zuschauerraumes als provisorischer Stall eingerichtet (Ständer). Betrieben wurde der Stall von Herrn Albert Schönhuber.

Von nun an konnten die Reitkurse in vernünftigem Rahmen abgehalten werden und auch die Rahmenbedingungen für Turniere waren nach der Sanierung der "Sumpflochschrebergärten" – heutiger Springplatz – ideal. Auf Grund der Hallengröße fanden in den ersten Jahren häufig Verbandslehrgänge und privat organisierte Lehrgänge von den Spitzenreitern aus Bayern statt. Es wurden renommierte Reitlehrer wie zum Beispiel Rolf Bartels aus Braunschweig oder Dr. Benno von Bohrmann engagiert.

1978 veranlasste der damalige 1. Vorstand Herr Krause noch den Anbau des Stalles und die Errichtung der "Oberen Plätze", sprich Springabreitplatz, Dressurplatz etc. Nun konnten die Pferde aus ihrem anfänglichen Stall, der heutigen Tribüne, in einen, nach damaligen Maßstäben modernen Stall umziehen.

In späteren Jahren kamen dann noch die Koppeln und Paddocks sowie ein Reiterstübchen

mit Geräteraum und Volti-Kammer hinzu.

 

Auch das 17. Hallertauer Reit-, Spring- und Fahrturnier in Rohr war ein voller Erfolg. Es gingen

304 Pferde und 156 Reiter an den Start. Das Turnier ging über 3 Tage. Die gesamte bayrische

Reiterelite kam nach Rohr, um an den verschiedenen Disziplinen teilzunehmen. Es fanden

15 Prüfungen statt, u.a. Materialprüfung für Reitpferde, Springprüfungen, Dressurprüfungen,

Gebrauchsprüfung für Wagenpferde, Hindernisfahren für Zweispänner.

"Rottenburger Anzeiger", 1979

Fotograf unbekannt

Pensionsstall & Reitschule

Alle wichtigen Infos auf einen Blick

Pensionsstall

 

Großzügige Reitanlage mit Reithalle (65x25m) und Außenplätzen (Dressurviereck, Parcours),  Koppeln, Privatsattelkammer und gemütlichem Reiterstüberl sowie direkter Zugang zum Ausreitgelände. Was wünschen Sie sich mehr?

 

Des Weiteren bieten wir fachkundigen Beritt (auch für Problempferd) und Profiunterricht bis hin zur Turnierbetreuung in Dressur und Springen.

 

Sie finden uns hier:

1 Stunde nördlich von München am Rande der Hallertau

nur 5 Min. zur Autobahn A 93

 

Wir bieten:

Boxen - alternativ: Großraumboxen (3x6m)

Einstreu: Späne oder Stroh

Futter: Heu auch nass für Allergiker, Müsli und Hafer

              zu festen Futterzeiten.

Zuverlässiger täglicher Koppelgang bei nahezu jedem Wetter

liebevolle und verantwortungsbewusste Versorgung

frei Laufen in der Halle, Freispringen

keine zeitliche Bindung

 

Weiter Information unter: Jürgen Frickinger 0173/5689702

Longestunden – als Vorbereitung auf das selbständige Reiten oder zur Sitzkorrektur

 

Jeder Reitanfänger sollte als Einstieg erst einmal ein paar Longestunden genommen haben. Schwerpunkt hier ist das Finden des Gleichgewichts auf dem Pferderücken in den unterschiedlichen Gangarten ohne, dass man selbst für die „Lenkung“ zuständig ist. Der Reiter kann sich ganz auf die gestellte Aufgabe konzentrieren und findet so leichter Sicherheit und Vertrauen auf dem Pferderücken.

 

Aber auch für den "Profi"-Reiter, der schon einiges an Erfahrung mitbringt, oder für den Wiedereinsteiger schadet eine Longestunde zur Sitzkorrektur nicht. Oft schleifen sich Sitzfehler ein, die man hier gut korrigieren kann. Die Konzentration ist nur auf das Wesentliche gerichtet, man kann sich neu in das Pferd hineinfühlen und ist nicht durch die vielen anderen Aufgaben abgelenkt. Gerade die Übergänge zwischen den verschiedenen Gangarten sind hier gut zu schulen. Nur wenn der Reiter wirklich gut im Gleichgewicht in jeder Situation sitzt, ist ein geschmeidiges Einwirken und Mitgehen in der Bewegung des Pferdes möglich.

 

 

Beritt

 

Korrekte und einfühlsame Ausbildung von Pferd und Reiter in Dressur und Springen

 

Wir bieten an:

 

Betritt Voll- / Teilberitt:

• erstes Anreiten bis zur Ausbildung und Verfeinerung bis Klasse S

• Aufbautraining, Weiterbildung und Korrektur von Problempferden

• Turniervorstellung

 

Unterricht:

• die Ausbildung von Reitern mit eigenen Pferden

• Unterricht auf Schulpferden vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

• zwei- bis dreimal wöchentlich Springunterricht

 

Pensionspferdehaltung

 

 

Ausbildung und Unterricht werden im Turnier- und Ausbildungsstall Jürgen Frickinger stets individuell den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden angepasst! Wir kümmern uns persönlich um Ihre Pferde. Regelmäßiger Koppelgang, feste Fütterungszeiten und verantwortungsvolle Betreuung sind selbstverständlich!

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Pferd!

 

Jürgen Frickinger (Unterricht, Beritt, Pensionspferde): 0173/5689702

Stefanie Laubmeier (Unterricht, Pensionspferde): 0170/8068811

 

 

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine rund um den Reitverein Rohr

weitere Termine folgen in Kürze

13.05.2015

Starterlisten stehen fest!

Die Starterliste für die Prüfung Nummer 01 - Reiterwettbewerb steht fest!

 

Hier gehts zum Download

08.05.2016

Zeiteinteilung für unser Pfingstturnier 2016

 

Es ist soweit, die Zeiteinteilung für unser diesjähriges Pfingstturnier am 14.05.2016 steht fest!

 

Hier könnt ihr euch eine Druckversion runterladen: Download Zeiteinteilung

 

 

Für mehr Infos einfach eine E-Mail an info@reitverein-rohr.de

 

30.04.2016

Turniervorbereitung Pfingstturnier 2016

 

Am 07.05.2016 ab 13:00 Uhr sowie am 13.05.2016 ab 15:00 Uhr findet auf unserer Reitanlage in Rohr ein

Helfereinsatz für unser diesjähriges Turnier statt. Alle sind natürlich herzlichst willkommen zu helfen ;)

 

 

Für mehr Infos einfach eine E-Mail an info@reitverein-rohr.de

 

14.05.2016

Dressur- und Springkurs 2016

 

Kurz vor unserem Turnier bieten die Pächter der Reitanlage in Rohr noch einen Dressur- und

Springkurs für jeden an, natürlich nicht nur Turnierteilnehmer ;)

 

 

 

Anmeldung sind  jederzeit möglich bei Steffi (0170/8068811) und

Jürgen (0173/5689702) oder per E-Mail an info@reitverein-rohr.de

 

03.05.2016

WBO Turnier 2016

 

Nun steht auch der Termin für unser kommendes WBO Turnier 2016 fest.

Dieses Jahr einmalig nicht an Ostern, wie gewohnt, sondern dieses mal wird es ein Pfingstturnier.

Die Vorbereitungen sind bereits voll im Gange und alle Einladung verschickt.

 

Anmeldung sind noch jederzeit möglich unter der Nummer

0175 2737896, per E-Mail an info@reitverein-rohr.de oder mit unserem Kontaktformular

 

Nennschluss ist der 30.04.2016, also schnell noch nennen ;)

 

20.03.2016

Rama dama 20116 auf der Reitanlage

Am kommenden Freitag, 25.03.2016 um 13 Uhr treffen wir uns auf der Reitanlage zum Frühjahrsputz.

ALLE helfenden Hände sind herzlich willkommen.

Im Anschluss daran gibt es ein kleines Helfer-essen in gemeinsamer Runde!

Um das essen besser planen zu können teilt uns bitte kurz euer Kommen mit unter der Nummer 0175 2737896 oder mit unserem Kontaktformular

 

10.03.2016

Osterumritt 2016

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder unseren traditionellen Osterumritt.

 

Auch in diesem Jahr prämieren wir Euch und eure Pferde in verschiedenen Kategorien:

älstestes Pferd / Reitpaar

weitester Ritt zur Reitanlage Rohr

schönste Kutschenbeschmückung

Jüngste Reiter

"Rohr's next Topmodelpferd"

 

Um die Prämierung entsprechend vorzunehmen, bitten wir euch um eine kurze Anmeldung

an der Meldestelle am Umritttag bevor der Umritt beginnt.

 

Wir treffen uns alle um 8:30 an der Anlage.

 

Wir freuen uns auf euer zahlreiches kommen!

12.11.2015

Weihnachtsfeier des Reit- und Fahrverein Rohr e.V.

Am 10.12.2015 ladet der Reit- und Fahrverein Rohr e.V euch herzlich zu unserer Weihnachtsfeier im Gasthaus Wadenspanner in Pattendorf ein. Beginn werden wir mit der Feier ab 19:30 Uhr.

Um besser planen zu können, bitten wir euch bis spätestens 30.11.2015 euch und der E-Mail info@reitverein-rohr.de oder unter 0175 / 2737896 anzumelden.

 

Wir freuen uns auf euer zahlreiches kommen!

Aktuelles

Alle Neuigkeiten rund um unseren Reitverein und Anlage

17.09.2015

Sanierungsarbeiten am Stall - Teil II

Die nächste große Sanierungsmaßnahme an unserer Reitanlage sind betrifft unsere Boxen.

Ab sofort haben die ersten elf Boxen ein Fenster Richtung Stallgasse, den Pferden gefällts ;)

Julia Lüderitz auf Chacondo Foto: Hallertauer Reit-und Fahrverein

15.04.2015

Zeitungsbericht des Reitturniers 2015

Reitverein hatte Erfolg mit Turnier

160 Nennungen konnten bei dem WBO-Turnier in Rohr verbucht werden.

Damit hat sich die Verlegung des Termins bezahlt gemacht.

 

ROHR. Das diesjährige WBO-Turnier des Hallertauer Reit-und Fahrvereins in Rohr fand nicht wie gewohnt am

Ostermontag statt, sondern wurde auf den vergangenen Sonntag verschoben. Damit wollte der Verein ein

Zeichen setzten. Es sollte an diesem Tag ganz der Turnierreitsport in den Vordergrund gerückt und damit auch

das gewohnte Übungsturnier ausgebaut werden. Und dies gelang dem Verein auch prächtig.

Julia Lüderitz auf Chacondo Foto: Hallertauer Reit-und Fahrverein

 

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Verein über 160 Nennungen verbuchen. In sieben Dressur- und

Springprüfung bewiesen die Youngsters bei hervorragendem Wetter und super Bedingungen den Zuschauern

ihr Können. Im Dressurwettbewerb Klasse E siegte Milena Kärsch-Kleine auf Emira mit einer Wertnote von 8,2.

Dicht gefolgt von Patrisha Gerhard auf Bräuhofs Duffy (7,7) und Anna-Lucia Bast auf Pavarotti G (7,5). In der

A Dressur konnte Tanja Lettmaier auf Diamond’s little Boy mit einer Wertnote von 8,5 den Sieg für sich entscheiden.

Auf den nachfolgenden Plätzen standen Johanna Schierburges auf Emira mit einer Wertnote von 7,9 und Eva Reiser

auf Gänseblümchen mit der Gesamtnote von 7,8.

In dieser Prüfung wurde auch der Vereinsmeister in der Dressur ausgetragen.

Hier standen sich Regina Ettlinger und Julia Lüderitz gegenüber. Aufgrund der erhaltenen

Wertnoten konnte Julia Lüderitz den Sieg des Vereinsmeisters Dressur für sich entscheiden. Auch für die ganz Kleinen veranstaltete der Verein eine Führzügelkasse. Hier siegten in zwei Abteilungen Alida Fischer auf Domino sowie Yanina Hase auf Domino.

Der Höhepunkt des Tages waren die drei Springprüfungen der Klasse E sowie die Punktespringprüfung ** und das Springen ** mit einmaligen Stechen. Erstmalig gelang es dem Verein die Springreiter seit langem wieder auf die Anlage zu locken. So fanden sich insgesamt 20 Starter im E-Springen ein. Diese Prüfung konnte Sina Karsten auf Sonnenschein für sich entscheiden. Auf den nachfolgenden Plätzen standen Michaela Beer auf Mad Max und Miriam Baumer auf Vanessa.

Auch die Punktespringprüfung ** war mit 22 Startern gut befüllt. Die Zuschauer fieberten mit, ob die Stange des Jokers liegen blieb. Einen erfolgreichen Parcour und damit den Sieg absolvierte Carolin Schranner auf Dellmonda mit 44 Punkte in einer Zeit von 54,40. Auf Platz zwei lag Marina Rudolf auf Nice Ribanna mit ebenfalls 44 Punkten in einer Zeit von 58,61. Dritte in dieser Prüfung wurde Lena Moosburger auf Calla Luna mit 43 Punkten.

Zum Schluss fand die Springprüfung ** mit einmaligen Stechen statt. Hier siegte ebenfalls Carolin Schranner auf Rosso Robin gefolgt von Julia Lüderitz auf Chacondo und Karolin Meyer auf Szari.

Quelle: Mittelbayrische Zeitung: LINK

02.09.2015

Sanierungsarbeiten am Stall - Teil I

Bedingt durch alter unserer Reitanlage und durch etwaige Sturmschäden haben wir uns entschlossen die Reitanlage wieder auf

vordermann zu bringen! Wir halten euch natürlich immer auf den laufenden!
Am besten ihr folgt uns auf Facebook, hier seit ihr immer Aktuell mit dabei wenn sich was ändert!

 

Die ersten Arbeiten sind bereits vollbracht und wir haben wieder helles Licht in der Halle ;)

Davor

Danach

Ihr wollt mehr wissen? Schreibt uns doch einfach

Sendevorgang läuft

Senden fehlgeschlagen

Nachricht gesendet

Hallertauer RuFV

Ruft uns an:

0175 2737896

Oder schreibt uns: